Montag, 30. April 2012

Im Test: Seramis

Es wurden auf whisprs 12.500 Tester für die Aktion 
"Ganz Deutschland topf um" von Seramis gesucht.  Ich habe mich riesig gefreut, als ich die Nachricht erhalten habe, dass ich dabei bin :)
Ich habe ein sehr umfangreiches Paket bekommen – seht selbst!


  • 3x Seramis -Ton-Granulat für Zimmerpflanzen
  • 3x Seramis-Spezial-Substrat für Orchideen
  • 1x Seramis-Vitalnahrung für Grünpflanzen
  • 1x Seramis-Vitalnahrung für Orchideen
  • 1x Seramis-Vitalisierende Blatt-Pflege für Orchideen
  • 1x Seramis-Vitalnahrung für Hortensien
  • 2x Seramis-Giessanzeiger 
  • 1 Anleitung für das Umtopfen der Hortensien
  • 1 Flyer "Freiheit für die Wurzel"
  • Fragebögen und Leoporellos, sowie Coupons zum Verteilen 

 Wie funktioniert Seramis?

 Das Seramis-Ton-Granulat  besteht aus kleinen, leichten, porösen
Körnchen mit hoher Wasserspeicherfähigkeit. Durch ihre feinen
Poren nehmen sie Feuchtigkeit wie ein Schwamm auf, speichern
sie und geben sie je nach Bedarf wieder ab. So nimmt sich die
Pflanze immer genau das, was sie braucht.



Das Ein- und Umtopfen in Seramis:
Zu jeder Jahreszeit ganz einfach und sauber

  
Wasserdichtes Gefäß zu 1/3 mit Seramis füllen,
 dabei sollte das neue Gefäß deutlich größer als das alte sein. 



 
 Pflanze mitsamt Wurzelballen in das neue Gefäß setzen
und mit Seramis auffüllen. Darauf achten, dass der Erdballen oben noch
mit ca. 1 bis 2 cm Seramis-Granulat bedeckt ist.

  Seramis-Gießanzeiger bis zum unteren Rand des Anzeigenfeldes
in den Wurzelballen stecken, um später den optimalen
Gießzeitpunkt zu bestimmen.


1/4 des Topfvolumes an Wasser mit der entsprechenden Menge Dünger reicht aus, 
um die Pflanze bis zum nächsten Gießen zu versorgen.


Wie topfe ich eine Orchidee um?



Ich habe mehrere Orchideen und Grünpflanzen umgetopft und finde die Handhabung sehr einfach.
Es entsteht nicht so viel Dreck wie beim Umtopfen mit Blumenerde.
Ich habe mir ein großes Stück Pappe als Unterlage genommen und alles griffbereit gelegt.
Als nächstes habe ich die Pflanzen aus der alten Erde genommen und die faulen Wurzeln mit einer scharfen Schere abgeschnitten. Ich habe die weiteren Punkte der Anleitung beachtet und war auch schon ruck zuck fertig mit dem Umtopfen. Schnell, sauber und nett anzusehen :)

Orchidee im alten Topf

Zuerst Seramis-Ton-Granulat einfüllen

Anschließend Orchideen-Substrat nachfüllen

Deko dazu –  und fertig!

Grünpflanze im alten Topf

In Seramis-Ton-Granulat umtopfen

Gießanzeiger reinstecken

Mit Seramis-Flüssigdünger gießen – fertig !

Meine Pflanzen lieben das Seramis-Granulat!
Die Pflanzen sehen viel gesünder aus und das Blattgrün ist viel intensiver geworden,
es sind auch schon einige neue Blätter gewachsen.
Und auch meine Orchideen fühlen sich im Seramis Substrat sehr wohl. Die vitalisierende Blatt-Pflege für Orchideen finde ich besonders klasse, weil
die Orchideen viel länger blühen als sonst und mit der Sonne um die Wette strahlen :)